4EEA8550F1

Victory Over the Sun

„This opera, with its numerous innovations in the realms of music and poetry as well as set and costume design, embodied the Spirit and artistic energy of the times.“

Zurzeit ist die Art Basel Messewoche in Basel und damit einhergehend gibt es tolle künstlerische Veranstaltungen. Eine davon war die Zusammenarbeit der Fondation Beyeler, des Stas Namin-Theaters (Moskau), der Art Basel und des Theater Basel. Sie war der bevorstehenden Ausstellung (4.10.2015 – 10.1.2016) über die futuristische Malerei von Kazimir Malevich und der russischen Avantgarde gewidmet. Zusammen führten sie die erste russische futuristische Oper „Victory Over the Sun“ (deutsch: Der Sieg über die Sonne) aus dem Jahre 1913 original auf russisch auf. Die Oper wurde nur zwei Mal 1913 im Lunapark-Theater in St. Petersburg aufgeführt und führte zu eine der grössten Skandale in der Welt des Theaters.

Die Oper ist eine interdisziplinäre Kooperation von russischen Künstlern: Das Libretto stammt von Alexej Krutschonych und der Prolog stammt von Welimir Chlebnikow, beides Dichter und Vertreter des Futurismus.

Die atonale Musik wurde von Michail W. Matjuschin, einem futuristischen Maler und Komponisten, geschrieben. Die Kostüme, das Lichtbild und das Bühnenbild stammen von Kasimir Malevich.

Eine wunderbare Erfahrung! Sehen Sie es sich am Besten selbst an: Zum Video

Und nicht vergessen, folgen Sie uns auf Facebook!

mi.arte