klangreiseprojekte

KLANGREISE

Format : CD

Page available in:    Hungarian     English

Olivia Heredia – Mezzosopran
Andreas Betschart – Posaune
Dorottya Marosvári – Klavier
István Szlovják – Klavier

Im Sommer 2013 hat mi.arte zusammen mit dem ungarischen Pianistenpaar Dorottya Marosvári und István Szlovják das Konzertprojekt KLANGREISE ins Leben gerufen und erfolgreiche Aufführungen in der Schweiz, Ungarn und Serbien gefeiert. Die Besetzung mit Mezzosopran, Posaune und Klavier ist klangfarblich vielfältig und eröffnet verschiedenste Kombinationsmöglichkeiten. KLANGREISE hat es sich zur Aufgabe gemacht, einen Beitrag zum Austausch der Kulturen zu leisten.

Im Herbst 2014 und Sommer 2015 geht die KLANGREISE weiter und führt die Musiker wiederum von der Schweiz über Ungarn nach Serbien und Kroatien. Im Zentrum des neuen Projektes steht die Belle Époque, die «schöne Epoche», um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert.

KLANGREISE – Belle Époque

Das Konzert entführt das Publikum in die glanzvolle Zeit der Belle Époque und bringt den Zuhörern die kreative Salonkultur näher. Damals trafen sich die Menschen in den Cafés und Cabarets, den Ateliers und Galerien, den Konzertsälen und Salons, sie tauschten sich aus und pflegten die unbeschwerte Unterhaltung.

Die im Stile der Zeit um 1910 gekleideten Musiker laden zu KLANGREISE – Belle Époque ein. Dabei ist das Publikum zu Gast in einen musikalisch-literarischen Salon. Im Konzertprogramm widerspiegelt sich das musikalische Erbe des 19. Jahrhunderts und der Jahrhundertwende mit bekannten Komponisten wie Franz Liszt, Robert Schumann und dem Schweizer Othmar Schoeck.

KLANGREISE zu den Wurzeln

Die vier Musikerinnen und Musiker stammen wie die vorgetragenen Werke aus dem deutschen, hispanischen und ungarischen Kulturkreis. Das Konzertprogramm beinhaltet sowohl reine Instrumentalmusik als auch Vokalmusik in Deutsch, Spanisch und Ungarisch. KLANGREISE zu den Wurzeln entführt das Publikum auf einen sinnlichen Weg und weckt die Sehnsucht nach Reisen in unbekannte Gebiete. Dabei entdecken die Zuhörer die kulturellen Wurzeln der Musiker.

Die Erstaufführungen von KLANGREISE zu den Wurzeln fanden im Sommer 2013 in den jeweiligen Wohn- und Heimatorten der Künstler statt: Wil, Unterägeri, Zürich, Subotica (Serbien) und Szeged (Ungarn).